Decktermine 2017

Neben allen sportlichen Aktivitäten wird auf dem Gestüt Schloßberg vor allem die Zucht groß geschrieben. Auch im Jahr 2017 sind unsere Hengste im “Kombi-Einsatz”, d.h. sie decken nach Absprache an der Hand bzw. nach der Deutschen Meisterschaft in der Herde (die Decktaxe versteht sich inkl. 7% gesetzl. MwSt).

Bassi frá Efri-Fitjum

V: Aron frá Strandarhöfði
M: Ballerina frá Grafarkoti

Telefon-Kontakt: Lisa Drath, +49 (0)151-14293949
Termine: ganzjährig nach Absprache

Bedeckung an der Hand auf Gestüt Schloßberg in Zachow
Decktaxe: 1.200 Euro (1.100 Euro für Elitestuten) zzgl. Weidegeld

Borgar frá Strandarhjáleigu

V: Aron frá Strandarhöfði
M: Von frá Hofsstöðum

Telefon-Kontakt: Lisa Drath, +49 (0)151-14293949
Termine: ganzjährig nach Absprache

Decktaxe: 1.000 Euro zzgl. Weidegeld (900 für Elitestuten)

Nagli frá Þúfu

V: Orri frá Þúfu
M: Rák frá Þúfu

Telefon-Kontakt: Daniel C. Schulz: +49 (0)170-3343880
Termine: Handbedeckung für eine begrenzte Anzahl an Stuten ab April 2017 auf Gestüt Heesberg, 24647 Ehndorf (nahe Neumünster nördlich von Hamburg).

Decktaxe: 1.000 Euro zzgl. Weidegeld

Vörður frá Sturlureykjum 2

V: Auður frá Lundum II
M: Skoppa frá Hjarðarholti

Telefon-Kontakt: Lisa Drath, +49 (0)151-14293949
Termine: ganzjährig nach Absprache

Bedeckung an der Hand auf Gestüt Schloßberg in Zachow
Decktaxe: 1.100 Euro (1.000 Euro für Elitestuten) zzgl. Weidegeld

Meginn frá Ketilsstöðum

V: Dugur frá Þúfu
M: Ljónslöpp frá Ketilsstöðum

Telefon-Kontakt: Lisa Drath, +49 (0)151-14293949
Termine: ganzjährig nach Absprache

Decktaxe: 1.000 Euro zzgl. Weidegeld (900 für Elitestuten)

Fagur vom Schloßberg

V: Fannar frá Kvistum
M: Gerda frá Gerdum

Telefon-Kontakt: Lisa Drath, +49 (0)151-14293949
Termine: ganzjährig nach Absprache

Bedeckung an der Hand oder in der Herde
Decktaxe: 800 Euro zzgl. Weidegeld (700 Euro für Elitestuten)

Deckbedingungen

Die Stuten müssen frei von ansteckenden Krankheiten sein und aus einem seuchenfreien Bestand kommen. Es muss ein gültiger Nachweis über Impfungen gegen Herpes und Influenza vorliegen. Weiterhin benötigen alle Stuten eine negative bakteriologische Zervix-Tupferprobe (nicht älter als 28 Tage) sowie eine CEM-Tupferprobe mit negativem Befund (nicht älter als 90 Tage). Der CEM-Tupfer muss aus der Klitoris entnommen werden (auf dem Untersuchungsbefund muss die Entnahmelokalisation angegeben sein) und kann somit auch während der Trächtigkeit durchgeführt werden. Diese hygienischen Vorgaben gelten auch für Stuten mit Fohlen bei Fuß. Die Laborbefunde geben Sie bitte bei der Anlieferung der Stuten mit ab, frei formulierte Atteste werden nicht akzeptiert.

Für bestmögliche Haltung, Pflege und Fütterung der Stuten wird durch uns Sorge getragen. Das Gestüt übernimmt keine Haftung für Schäden und Verluste, die an den Stuten oder Fohlen entstehen oder durch Krankheit und deren Folgen sowie Blitz, Feuer und andere Ursachen hervorgerufen werden. Die Haftungsbeschränkung umfasst auch die Tätigkeit der Erfüllungsgehilfen. Sie greift nicht, soweit ein Schaden auf grober Fahrlässigkeit oder Vorsatz beruht. Für von Ihren Pferden hervorgerufene Schäden haften ausschließlich Sie als Stutenbesitzer.

Im Falle von Krankheit oder Verletzung, bei denen tierärztliche Behandlungen notwendig erscheinen, wird von uns als Hengsthalter nach eigenem Ermessen im Auftrag und zu Lasten des Stutenbesitzers ein Tierarzt hinzugezogen. Dasselbe sinngemäß für die Behandlung durch einen Hufschmied. Für jedes Vorstellen beim Tierarzt/ Hufschmied berechnen wir € 10.

Die Anmeldegebühr beträgt € 250 und wird dem Deckgeld angerechnet. Die Anmeldegebühr wird bei Abmeldung der Stute als Bearbeitungsgebühr einbehalten. Sollte die Stute bei Abholung nachweislich nicht trächtig sein, entfällt die Zahlung der restlichen Decktaxe. Alternativ können Stuten, die nicht aufgenommen haben, im folgenden Jahr kostenfrei von demselben Hengst nachgedeckt werden, wenn die Nichtträchtigkeit der Stute spätestens am 31.10. des Bedeckungsjahres durch ein schriftliches tierärztliches Attest nachgewiesen worden ist.

Stuten müssen rechtzeitig vor ihrer Bedeckung auf dem Land- und Forstgut Zachow angeliefert werden. Die genauen Termine dafür entnehmen Sie bitte der jeweiligen Anmeldebestätigung.

Die Stuten müssen auf ganztägigen Weidegang vorbereitet, unbeschlagen sein und in der Woche vor der Anlieferung entwurmt werden.

Den Abstammungsnachweis sowie die evtl. vorhandene FIZO-Beurteilung der Stuten legen Sie bitte der Anmeldung als Kopie bei.

Die Pensionskosten betragen € 5 pro Tag je Pferd. Ekzempflege wird mit € 4 pro Tag und Pferd berechnet (Pflegemittel exklusive). Um die tägliche Ekzempflege und alle anderen notwendigen Arbeiten am Pferd durchführen zu können, müssen sich die Pferde auf der Weide problemlos einfangen lassen.

Das Deck- und Weidegeld bezahlen Sie bitte bei der Abholung der Stuten.