DIM: Gold in F1 und Kombi plus WM-Ticket

Die Deutsche Meisterschaft ist beendet und Lisa und Bassi nahmen - nach 2015 in Neuler und 2016 in Zachow diesmal in Wurz - zum dritten Mal in Folge den Titel im Fünfgang und nach 2016 zudem erneut Gold in der Gesamtsiegerwertung nach Hause. Herzlichen Glückwunsch, dass die gewissenhafte Trainingsarbeit so erfolgreich belohnt worden ist. Kjalar hat sich im Töltpreis-Finale prima geschlagen, mit Vörður gab's zudem Bronze im Viergang (beide waren auch 2017 wieder sowohl für die T1- wie auch für die V1-Endrunde qualifiziert). Am Abschluss der DIM auf dem Lipperthof stand dann auch noch die Nominierung von Lisa in die Weltmeisterschafts-Equipe des IPZV; darüber sind wir sehr glücklich. Den Gastgebern, Familie Reber und ihrem Team von Hof und Verein, gilt ein riesengroßes Dankeschön für den wunderschönen Rahmen, den sie der Deutschen Meisterschaft verliehen haben. Inzwischen sind Lisa, Bassi, Kjalar und Vörður wieder heile zu Hause angekommen, und nach etwas Erholung beginnen dnn voller Konzentration und Motivation die Vorbereitungen auf Oirschot!


zurück